Schnellsuche im Bestand






 

 

Bestand: 3

 

 

Biografie

 

 

Sylvia Hagen
Der Schritt, 2011, Bronze, 1. Guss, Auflage 7, 43 x 15 x 12 cm

 
Sylvia Hagen
Quelle I, 2010, Bronze, E. A., Auflage 15, 19 x 24 x 12 cm

 
Sylvia Hagen
Quelle II, 2010, Bronze, E. A., Auflage 15, 29 x 10 x 9 cm

 

 

     

 

 

Biografie

 

Geboren 1947 in Treuenbrietzen, nach dem Abitur und einer Lehre als Bautischlerin in Jüterbog studierte sie von 1966 bis 1969 Medizin an der Humboldt-Universität zu Berlin und von 1971 bis 1976 Bildhauerei an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee unter anderem bei dem Bildhauer Werner Stötzer, mit dem sie seit Beendigung ihres Studiums bis zu seinem Tod lebte. 1978 wurde der gemeinsame Sohn Karl geboren. Nach Wohnungen und Ateliers in Berlin und Vilmnitz (Gemeinde Putbus) auf Rügen lebt sie seit 1980 in einem ehemaligen Pfarrhaus in Altlangsow. 2006 erhielt Hagen den Brandenburgischen Kunstpreis der MOZ (Märkische Oderzeitung).

   

 

Kunsthandel   Erweiterte Suche l Konditionen

Ausstellungen

Service

Startseite

 

 

 

Für die Inhalte verlinkter Internet-Präsenzen sind deren Anbieter verantwortlich, nicht Dr. Wilfried Karger. Gestaltung der Inter- net-Präsenz und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne Genehmigung nicht verwendet werden.
© 2016 All rights reserved